„Es ist normal, verschieden zu sein“ ( Richard von Weizsäcker )

 

Im Jahr 2008 startete die erste Kooperation und damit die erste Außenklasse in Oberaspach ( Kl.1 /2 ) mit Schüler*innen der Schmerach- und der Sonnenhofschule.

2011 wurde eine weitere Außenklasse in Eckartshausen ( Kl. 3 /4 ) eröffnet.

Jahr um Jahr wuchsen Schüler*innen und Lehrer*innen immer enger zusammen und gemeinsame Klassen entstanden.

„Jedes Kind ist anders und das ist gut so.“ Mit diesem inklusiven Gedanken  unterrichten wir und stellen die Lernausgangslage jedes Schülers und jeder Schülerin in den Mittelpunkt.

Jede*r kann auf seine Weise lernen. Jede*r hat Stärken und Schwächen, manche benötigen mehr Unterstützung, andere weniger.

Alle Schüler*innen werden gemäß ihres Bildungsanspruches ( Grundschule oder Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum für geistige Entwicklung ) und somit nach dem jeweiligen Bildungsplan unterrichtet. Der Unterricht findet in verschiedenen Konstellationen statt, vom Klassenverband bis zur Einzelförderung.

Die Klassenlehrerteams bestehen aus einer Grundschullehrerin und einer Sonderpädagogin. Beide fühlen sich für den pädagogischen Rahmen und alle Kinder verantwortlich. Zusätzliche Kräfte, wie z.B. weitere Lehrer*innen, Therapeut*innen oder Unterrichtshelfer*innen unterstützen das Team.

Das soziale Lernen ist uns an der Schmerachschule ein großes Anliegen. Es ist schön zu beobachten, wie Klassen zusammenwachsen und ein „Miteinander“ gelebt wird.